Allergie-Diagnostik und Allergie-Therapie
  • allergie test

    Was Mediziner nicht wissen

    Warum reagiert Ihr Körper falsch?

  • allergie therapie

    Allergien sind kein medizinisches Problem

    Warum Ihnen die Schulmedizin nicht helfen kann!

Die REGU-Immun-Therapie bei Asthma!

 <p>asthma</p>Asthma ist eine Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit. Wir beschäftigen uns mit der Frage nach der Entstehung von Asthma und haben eine individuelle Analyse und Therapie entwickelt.

Asthma führt zu einer anfallartiken Luftnot infolge einer Verengung der Atemwege. Diese Verengung wird durch vermehrte Sekretion von Schleim, Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Bildung von Ödemen der Bronchialschleimhaut verursacht.

Bei einem Asthmaanfall wird neben der Luftnot vor allem die Ausatmung erschwert und ist oft von pfeifenden Atemgeräuschen begleitet. Teilweise tritt beim Asthma auch Husten auf. Das erschwerte Atmen und die Luftnot können zu Angstgefühlen mit Unruhe und Sprechschwierigkeiten führen.

Wir haben in unserer Ursachenforschung herausgefunden, dass die primäre Ursache von Asthma bronchiale diverse Allergien sind. Denn insgesamt bekommt jeder dritte ganzjährige Allergiker irgendwann einmal zuerst Heuschnupfen, dann Asthma oder noch etwas anderes.

Die Ursache für Asthma ist in den meisten Fällen ein regulatorisches Problem. So sind nur die unterschiedlichsten Symptome von Asthma medizinisch behandelbar. Die Störung selber aber nicht. Dessen sollten Sie sich bei einer Asthmaerkrankung immer bewusst sein.

 

Asthma - Wenn der Körper einen Krieg führt

Die primäre Ursache von Asthma bronchiale ist in beträchtlichem Ausmaß eine Allergie. Insgesamt bekommt jeder dritte ganzjährige Allergiker irgendwann einmal Asthma. Mittel- und langfristig ist das Risiko, dass Betroffene mit allergischer Rhinitis, dem so genannten „Heuschnupfen“ eine Asthma bronchiale Erkrankung entwickeln, dreifach höher als bei „Gesunden“.

Eine Pollenallergie ist also alles andere als eine irritierende, aber letztlich harmlose Befindlichkeitsstörung, sondern vielmehr eine körpereigene Störung mit der Tendenz zur Verschlechterung und zu einer Mitbeteiligung der Lunge.

Die Ursache für Asthma ist in den meisten Fällen kein medizinisches, sondern ein regulatorisches Problem. Erst das, was die Regulationsstörung produziert, nämlich die unterschiedlichsten Symptome, sind medizinisch behandelbar. Über diese Tatsache sollten Sie sich bewusst sein. Sie können bei Ihrem Arzt zwar Medikamente gegen die Entzündungen, sowie für die Bronchienerweiterung bekommen, jedoch keine Heilung der Störung. Dasselbe passiert Ihnen bei vielen Alternativmethoden. Sie bekommen durchaus eine gewisse Erleichterung hin, so dass man subjektiv den Eindruck hat, dass es einem besser geht. Doch die Regel ist - und dass zeigen unsere Erfahrungen - dass die Beschwerden nach einer Zeit wieder aufflackern.

Asthma gehört genau genommen zu den "chronischen" Krankheiten. Und bei den meisten chronischen Krankheiten stehen Mediziner nach wie vor vor einem Rätsel.

ALLERGIE-IMMUN geht davon aus, dass es sich bei Asthma um Symptome handelt, die durch vererbte Allergien ausgelöst werden. Der Körper ist somit mit eigenen Bordmitteln nicht in der Lage diese "Softwarefehler" (Allergien) zu korrigieren. Er arbeitet mit alten und fehlerhaften Programmen. Diese "Handlungsanweisungen" werden vererbt wie eine Augenfarbe, oder ein Talent. Der Körper sieht keine Veranlassung hieran etwas zu verändern. Er reagiert somit falsch auf Nahrung und andere Dinge, ohne dass der Betroffene vielfach davon etwas mitbekommt.

In der Schulmedizin werden Sie daher nur bei der Symptomlinderung unterstützt, da die Ursachen von Allergien weder wissenschaftlich noch schulmedizinisch bis heute unbekannt sind. Asthma geht in den meisten Fällen ein harmlos geglaubter Heuschnupfen voraus. Der Mediziner spricht hier von einem "Etagenwechsel". Wir hingegen sprechen erfahrungsgemäß von einer Verschlimmerung der Symptome, die durch weitere Regulationsstörungen im Körpersystem entstanden sind.

ALLERGIE-IMMUN hat ein Analyse- und Therapieverfahren entwickelt und seit Jahren erprobt, welches auf der einen Seite gestattet, die Stoffe (Nahrungsmittel, Metalle etc.) zu benennen, auf denen der Körper irrtümlich mit Abwehrmaßnahmen reagiert, und auf der anderen Seite dem Immunsystem durch ein Energetikum beizubringen, wieder reaktionslos mit harmlosen Stoffen umzugehen. Ob es sich um eine allergische Reaktion, wobei das Immunsystem harmlose Stoffe als Feind erkennt, oder ob es sich um Identifikationsfehler handelt, spielt dem Grunde genommen keine Rolle. Denn für uns handelt es sich in jedem Fall um "Programmfehler", mit denen der Körper arbeitet.

Diese Untersuchungsmethode berücksichtigt den individuellen ganzheitlichen Gesundheits- oder Störungszustand eines Menschen sowohl in psychoemotionaler als auch physischer Hinsicht.

Gerade unter dem ganzheitlichen Ansatz, sowie der Tatsache, dass sich Allergien und weitere chronische Erkrankungen zu einer Volkskrankheit entwickeln, eröffnen sich hier Möglichkeiten, den gestörten energetisch-regulierenden Status einer Person darzustellen, sowie durch die Gabe eines individuell hergestellten Energetikum so zu verändern, dass in der Regel keine weiteren allergischen Reaktionen vorkommen. Unsere Erfahrung zeigt, dass nicht nur allergische Reaktionen aufhören, sondern auch viele chronische Beschwerden verschwinden, die zuvor als nichtheilbar galten. Nicht verwunderlich, kann der Körper doch wieder normal regulieren.

Das Therapieverfahren REGU-Immun "reformiert" das Körpersystem insoweit, dass es möglichst nicht weiter falsch auf harmlose und natürliche Stoffe reagiert.

 

Beschwerdefreiheit von über 74 %

Unser Team hingegen erreicht durchschnittlich eine Beschwerdefreiheit von über 74 % unserer Klienten. Das lässt den Schluss zu, dass wir mit unserer These nicht ganz falsch liegen können.

Bei unseren Forschungen zu Allergien und chronischen Krankheiten sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass medizinisch nur etwas gegen die Symptome zu bekommen ist.

 

Bei uns bekommen Sie die Möglichkeit einer Heilung

Sehen Sie sich einige Qualitätskontrollen an und machen sich selbst ein Bild darüber, wie unsere Klienten die REGU-Immun-Therapie beurteilen.

Was können Sie tun?

Sie als Betroffener können abwägen, ob Sie sich (oder Ihrem Kind) einer wissenschaftlich gesicherten Behandlungsmethode unterziehen möchten, die beispielsweise mit bekannten Nebenwirkungen verbunden ist und auch nur eine Linderung der Erkrankung bewirken kann, oder eine neue, noch nicht hinreichend gesicherte Therapie erproben wollen, die nebenwirkungsfrei ist und möglicherweise Erleichterung bietet.

Wenn Sie unsere Methode nutzen möchten, dann können Sie zunächst Ihren Test bestellen, der Ihnen neben vielen anderen Parametern die Stoffe nennt, auf die Ihr Körper irrtümlich mit einer Abwehrmaßnahme kontert. Ferner haben Sie die Möglichkeit, unsere Anwendung durchzuführen, welche die Störungen weitgehend korrigiert. Die Anwendung besteht darin, dass Sie ganz bequem zu Hause lediglich Tropfen einnehmen müssen.

 

ALLERGIE-IMMUN

Kurweg 20
67316 Carlsberg
Telefon: +49 6356 60 80 826
Telefax: +49 6356 60 86 872
info@allergie-immun.de

Haben Sie Fragen?

Asthma bronchiale

Wir sind für Sie da!

Unser Expertenteam erreichen
Sie unter:

+49 6356-60 80 826

Montag - Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr
Samstag:
8.00 - 12.00 Uhr

Nutzen Sie kostenlos unser Support-Ticket

Kundenstimme

August 2014

So meine lieben meine 1 Jährige Therapie ist beendet. Ich (war).... ich betone (war) schwerer Asthmatiker der fast alle 2 Wochen in der Lungenklinik Frankfurt war. Das ist nun dank Allergie Immun vorbei. Ich hätte niemals gedacht das sowas möglich wäre. Niemals. Da Asthma laut Mediziner nicht Heilbar ist. Bis jetzt!!!! Allergie Immun ist mit seiner Zellenforschung weiter wie unsere gute alte Medizien. Ich dachte am Anfang das umkippe weil ich wirklich schweres Asthma hatte,ausgelöst durch eine Lebensmittelallergie die für mich die Hölle war. Eine Allergie gegen Weizen,und Gluten. So und jetzt kann sich manch einer vorstellen was das bedeutet, ich konnte nahezu nichts, wirklich nichts essen ohne wieder probleme mit der Lunge zu bekommen. Cortison,Asthmaspray, inhalator waren Tagesordnung und natürlich ständig die Erkältungen die alles verschlimmerten. Hinzu kommt das bei Allergie Immun noch sooooo viel weitere Blockaden festgestellt wurden das ich fast vom Stuhl gefallen bin, ich verdanke diesen Menschen ein Beschwerde freies Leben. Ein Leben ohne Ashma, ohne Hautjucken und ohne Körperliche Blockaden. Jeder kann oder muss für sich selber entscheiden ob er es macht. Ich habe jedenfalls meine Frau und meine Kinder verpflichtet diesen einfachen Test zu machen und in den Genen unserer Ahnen die Fehler zu finden und zu beheben. Alles weitere erfährt ihr genaustens unter: https://www.allergie-immun.de/

Werbung

 

Rechtlicher Hinweis:
Die von ALLERGIE-IMMUN entwickelte "Theorie" ist keine wissenschaftlich verifizierte/ derzeit verifizierbare Theorie. Aus diesem Grund liegt auch keine Wissenschaftlichkeit im eigentlichen Sinne vor. Die Thesen des Forscher-Teams um Renate Grundmeyer mögen vielleicht noch nicht wissenschaftlich belegt sein – doch sind sie auch keineswegs widerlegt. Die auf www.allergie-immun.de angebotene Information dient zur Unterstützung und nicht als Ersatz der Beziehung zwischen dem Patient / Webseitenbesucher und seinem Arzt.

ALLERGIE-IMMUN - Ihr Onlineanbieter für den Allergie Test und die Allergie Therapie bei Allergien und chronischen Beschwerden!