English version  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

ADHS & Allergien


Als Ursache des Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom wird immer mehr eine Störung der chemischen Signalübermittlung eingekreist. Sie kann dazu führen, dass sich Hirnneurone anschweigen oder überstimmen - und betrifft nicht nur einen Hirnbereich.

ALLERGIE-IMMUN ist allerdings der festen Überzeugung - und das zeigen die Erfolge - dass der chemischen Signalübermittlung eine viel schneller und effektivere Methode übersteht, welche diese Aufgaben übernimmt; das bioenergetische Regulations-System.

Unsere Erfahrung bei Kindern mit Lernschwierigkeiten und Schulschwierigkeiten zeigt, dass deren Körper viele Stoffe aus seiner Umgebung nicht richtig identifizieren kann. Dadurch bedingt werden natürlicherweise auch die entsprechenden Enzyme zur Aufspaltung nicht erzeugt. Ein gutes Beispiel ist hier die medizinische Diagnose "Zöliakie", wo es durch Enzymmangel zu ständige Entzündungen kommt, die auf Dauer den Darm schädigen. Und das nur, weil das Klebereiweiß "Gluten" nicht erkannt wird.

So ist bei ADHS in den meisten Fällen wohl so, dass der Körper durch den dauernden Kampf gegen harmlose Stoffe so viel Energie produziert, die nicht abfließen kann. Das heißt: die Energie verbleibt im Körper und zwingt die Person zur Handlung. Logisch, denn es ist ja auch kein Ventil vorhanden - wie etwa bei Neurodermitis, wo die überschießende Energie über die Haut abgetragen wird - welches den Körper entlasten könnte. Die Kinder drehen buchstäblich am Rad.

Denken Sie einmal daran, wenn Sie sich über etwas aufregen, so dass Ihnen bald die Hutschnur platzt. Das machen Sie dann so lange, bis Sie explodieren. Auch das ist eine Art der Energieabgabe. Danach fühlen Sie sich auch meist besser und beruhigen sich wieder langsam. Diese Kinder können das genau nicht.

Die von ALLERGIE-IMMUN entwickelte REGU-IMMUN-Therapie setzt genau an diesem Punkt an. Die REGU-IMMUN-Analyse zeigt die Stoffe auf, die der Körper nicht identifizieren kann. Darunter sind in der Regel neben Weizen viele andere Stoffe aus der Umwelt. Die REGU-IMMUN-Therapie bringt dem Körper wieder bei die Stoffe ordnungsgemäß zu identifieren. Kann der Körper erst einmal wieder alle Stoffe - egal ob biologisch oder chemisch - erkennen, ist der Körper meist in der Lage zur normalen Regulation. Denn nur wenn der Körper ALLE Stoffe auch erkennt, weiß er auch, was damit zu tun ist. Die Nützlichen werden integriert, die Unnützern ausgeschieden.

Was können Sie tun?

Sie als Betroffener können abwägen, ob Sie sich einer wissenschaftlich gesicherten Behandlungsmethode? (falls es die überhaupt gibt) unterziehen möchten, die beispielsweise mit bekannten Nebenwirkungen verbunden ist und auch nur eine Linderung der Erkrankung bewirken kann, oder eine neue, noch nicht hinreichend gesicherte Therapie erproben wollen, die nebenwirkungsfrei ist und möglicherweise die Chance einer Heilung bietet.

Rechtlicher Hinweis:
Die von ALLERGIE-IMMUN entwickelte "Theorie" ist keine wissenschaftlich verifizierte/ derzeit verifizierbare Theorie. Aus diesem Grund liegt auch keine Wissenschaftlichkeit im eigentlichen Sinne vor. Die Thesen des Forscher-Teams um Heinz Grundmeyer mögen vielleicht noch nicht wissenschaftlich belegt sein – doch sind sie auch keineswegs widerlegt. Die auf
www.allergie-immun.de angebotene Information dient zur Unterstützung und nicht als Ersatz der Beziehung zwischen dem Patient / Webseitenbesucher und seinem Arzt

Datenschutzerklärung             Widerrufsbelehrung             AGB             Rückgabebelehrung